#8 neue Kupplungszylinder

Obwohl der Sol mittlerweile gut in Schuss ist, gibt es durch das Alter die ein oder andere Verschleißerscheinung. Ich hatte etwas Sorge, wie lange die Kupplung noch ihren Zweck erfüllt und es stand eine längere Reise bevor.
Nach einer Fahrt hatte ich einen verdächtigen schwarzen Fleck an meinem Schuh, sodass ich den Kupplungshauptzylinder mal ausbaute.
Der Verdacht bestätigte sich schnell zu meinem Gunsten. Der Kupplungszylinder leckte und wurde von mir zusammen mit einem neuen Kupplungsnehmer-Zylinder ersetzt. Wenn die Zylinder ausgetauscht werden, ist es wichtig die Kupplungsleitung neu zu befüllen und zu entlüften. Materialkosten insgesamt unter 60€.

Kupplungshauptzylinder, welcher in der Spritzwand direkt am Pedal sitzt

Materialien beim CRX del sol

  • Kupplungshauptzylinder
  • Kupplungsnehmerzylinder
  • Dot4 Fluid
  • Pfandflasche
  • 6mm PVC Schlauch
  • passende Maulschlüssel
  • Lappen

Nach dem Austausch der Zylinder, entlüftet man das System am besten zu zweit. Ich nutze dafür einen transparenten 6mm PVC  Schlauch aus dem Baumarkt für 0,95€/m, welchen ich an die Entlüftungsschraube des Kupplungsnehmers neben dem Hitzeschutzblech stecke. Die andere Öffnung kommt in die PET-Flasche mit Luftloch, um die alte Flüssigkeit aufzufangen ohne Druck zu generieren. Der Druck in dem hydraulischen System der Kupplung ist aktuell nicht existent, daher hat die Kupplung am Pedal auch keinen Gegendruck. Während ich nun langsam geeignete Flüssigkeit (siehe Deckel) in die Öffnung für die Kupplungshydraulik gebe, pumpt die zweite Person am Kupplungspedal. Im transparenten Schlauch sieht man nun das alte dunkle Fluid mit vielen Luftblasen rausfließen. Dieser Vorgang wird nun so lange durchgeführt, bis keine Blasen mehr aus der Entlüftungsschraube in den Schlauch aufsteigen und das System einmal durchgespült wurde. Dann die Entlüftungsschraube schließen und die Kupplung auf Druck prüfen.

Meine Kupplung ist wie neu, der Druckpunkt liegt wieder gut und die Zylinderwege laufen geschmeidig!